Die Laktatexpress "Hall of Fame"

Nicht jeder der unseren Weg gekreuzt hat, hat auch bleibende Spuren hinterlassen. Manch eine radsportliche  Begegnung war nicht mehr als einen Punkt wert, mit neongelber Regenjacke höchstens 10? Aber andere eindrucksvollere Menschen haben doch sehr zum Entstehen und Wachsen des laktatexpress bei getragen. Vielleicht nicht ganz vollständig, und garantiert ohne Anspruch auf Rangfolge in der Nennung,  hier sind die Menschen und Vereine die wir unsere Freunde nennen.

Erst einmal die Vereine, die entsprechenden Personen darin wissen wer gemeint ist:

- zee alienz (kultig, flammenlastiger MTB Verein aus der östlichen Nachbarkommune)
- sprinter waltrop (immer gerne gesehen bei RTF, die geben 10 Punkte!)
- bergisch de luxe  (schnelle women in black)
- team wüster (niederrhein men in Black)
- time Bandits (Gott ist Vereinsmeister!)
- rc buer westerholt (Granat(en) grüne Truppe)
- VeloSolingen (ehemals VeloWiddert)
- Adler Lüttringhausen (rtf, mtb, ähnlich vielseitig wie wir auf dem Nebenhügel von Ronsdorf positioniert)
- Blitz Barmen (solls geben)
- Endspurt Elberfeld (oder so ähnlich)

Und jetzt noch ein paar Einzelpersonen:

Stefan Danowski (Salzkammergut Extrem Gewinner, Cyclocorsser und ewiger Hamburger Racer (auf der Autobahn und der Rennstrecke))
Fabian Rexhausen (Mittelstrecken Serien Gewinner, inzwischen auch Hamburg)
Thomas Mennecke (Schierker Feuerstein Teamchef und Wadenbeisser aus dem Harz)
Rainer Sprehe (Covadonga Verleger und Author diverser sehr lesenwerter Radbücher;-))
Anke Wilken (Chefin vom Cyclepassion Kalender)
Kim Tofaute (Ergon Racer und Ergonomiepapst)
Ralf Berner (MTB Olympionike, Cyclocrosser, Rad Event Veranstalter)
Stefan Zimmermann (Mr. Härtefall: TriFinisher, CapeEpic Ikone, Plettenberger Oberpirat) 

Jemand vergessen? Meldung  bitte per mail