• warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.
  • warning: preg_match(): Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in /mnt/web019/e1/34/5565634/htdocs/cms/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc on line 157.

Vaihinger Gras-Schorle



Vaihingen ist den meisten Edeka Kunden eher bekannt wegen seiner lieblichen Fruchtsäfte. Aber da wo eine Streuobstwiese ist, da muss es auch Flatterband geben! Altes Cross Naturgesetz.

Also sattelten wir die Kombis und lenkten in Richtung der Stadt, deren ältere Bürger auch im 21.ten Jahrhundert eine bahntechnische Sackgasse bleiben möchten. Da in Baden Württemberg nicht nur die 2 Meter Regel für Förster's Daimler gilt, sondern einen Tag vor dem Rennen auch noch hochheiliger Feiertag ist, finden wir den Ort des Rennens verwaist und vollkommen unberührt vor. Ein harmlos trassiertes Kopfsteinpflaster (an dem Matthias sich später noch fürchterlich wickeln sollte) deutet an, hier wird morgen Rennen gefahren. Oder doch nicht?

Punkt 16.00 Uhr dann der konzertierte Auftritt der orangen Schlümpfe vom Vaihinger Radsportverein. Wie baue ich einen veritablen Cross Kurs in zwei Stunden bis Einbruch der Dunkelheit! Und pssssst, es ist Feiertag! Wie durch Geisterhand wird trassiert und gesteckt, da hat der Drehwurm eine wahre Freude dran. Einige Kommentare können wir uns nicht verkneifen, die Anregungen werden sofort ins Programm mit aufgenommen. Irgendjemand der am Samstag über den Lehmberg hinten links geflucht hat? Der geht auf "kann man fahren" Matthias.. Die zweiadrige Todesspirale auf den Sägespänen der ehemaligen Manege des Zirkus Roncalli? Das war im Feinschliff Kristins Werk.

Nur Original mit Kurven-Strohhalm

Der Kurs in Stuttgart ist eigentlich sehr gut in Sektoren zu unterteilen: da ist die Ecke mit angetrocknetem Pferdemist in Pfützen, das Karree mit Lammköttel, eine Ecke mit Kuhdung (oder ähnlichem breiigem), und am Waldrand lang ist Stuttgarts beliebteste Gassi Geh Meile. Und der Kurs? Geht Zickzack drüber weg. Aber viel schlimmer als die vielen Tretminen ist das langhalmige Gras. Stuttgart ist ein Gras Kurs, wer Gras nicht mag der sollte woanders hin fahren, da hilft auch der kurze Abstecher über den Pausenhof nicht.

Am Samstag im Morgengrauen stehen dann über 50 Hobbisten und Lizenzlose durchaus engagiert an der Startlinie und wollen den Kurs in rennfähigen Zustand zertrampeln. Die Startaufstellung wird gelost, Sandra und Markus haben relatives Glück, Alex und Matthias schauen dem Feld aus der letzten Reihe nach. Podium Ade. Julia hat spontan die Rolle des Fotoreporters übernommen. Kristin erwischt von weiter vorne einen Traumstart und wird in den ersten Runden nur vom Vaihinger GoPro Kurvenkünstler Linus ausgebremst. Der filmt gerne auch mal 90° zum Kurs und blockiert erfolgreich die ersten 10 Fahrer vom Rest des Feldes. Nach eindringlichem Rat von Kristin jetzt mal einfach aus dem Weg zu gehen, filmt er weiter hinten im Feld und verbreitet Angst und Schrecken mit seinen Fahrkünsten. Hoffentlich hat die Kamera eine Wackelfilter..

Mach Dich vom Acker, Linus!

Markus dagegen fährt recht schnell platt, schade. Nach drei Runden haben Alex und Matthias die erste Dame erreicht, und nach kurzer Verweildauer an Kristins Hinterrad zieht Alex mächtig am Horn. Mattes folgt widerwillig in der nächsten Runde, hält sich dann aber lieber an die Vorgabe des Trainers: einmal ohne größeren Sturz und Blessur durchfahren. Na, hat ja bis aufs Warmfahren und die Kapsel im rechten Daumen auch geklappt. Sandra wacht Mitte des Rennens auf, und entschliesst sich von den gefühlt hinteren Rängen doch noch aufs Podium zu fahren. Na, da isser endlich, der Killerblick. Und Männer überholen macht ja auch irgendwie Spass;-))

Dem dazugehörigen Gaul, schaut man nicht ins ...

Am Ende sind alle Räder restlos verdreckt, die Schaltungen gehen nicht mehr, die Reifen drehen sich wiederwillig. In jeder Pore sitz Gras. Alle haben mit Klumpen im Getriebe zu kämpfen. Erkenntnis des Tages: Was ist besser als ein teures Rad im Depot? Genau zwei!! Und was ist schlechter: gar keins, aber wir arbeiten dran. Trotzdem reicht es für alle LE-ler für eine Platzierung im vorderen Viertel, was bei den Frauen den 1. und 3ten Platz auf dem Podium bedeutet - und hey, es gibt Luftpumpen für die lizenzfreien Damen - während die Herren Laufradsätze bekommen! Na, Herr Veranstalter, wenn das der Gleichstellungsbeauftragte des BDR sehen würde..

Egal, dagegen sind die Sachpreise der Laktatexpress Herren auf den billigen Plätzen um so sensationeller. Da wäre:
- eine DVD "Broke Back Mountain" im Direktors Cut, für lange Rollen Abende ;-)
- ein Video eines Films (dessen Name mir entfallen ist) mit Michelle Pfeiffer und Harrison Ford, Drama, 90er
- und ein Ratgeber von Mens Health: "Wie man sanfte Mädchen scharf macht." !!! ungelogen !!!!

Da muss wohl am neuen Stuttgarter Bahnhof eine Videothek pleite gegangen sein. Wenn das mal nicht eine ausgeglichene Östrogen/Testosteron Bilanz am Abend ergibt. Und die brauchen wir - für morgen - beim Klassiker in Magstadt.

Wie sich Athleten platt machen

Obwohl - warum morgen? Heute, Samstag ist in Magstadt noch eine Art Crosslauf im Stil des StrongMan Run. So mit Hindernissen und Wassergraben und allem, und eingesaut ist man ja gerade schon. Also schnell rüber, da kann man sich schon mal einen Eindruck von den berühmten matschigen Abfahrten des Magstädter CX Kurses holen. Und Kristin und Alex haben eh noch nicht genug, na - dann geht ihr Triathleten mal ein bisschen auslaufen ;-))

PS: Dank an den Veranstalter für diese sehr schöne Veranstaltung. Es hat uns trotz allen Sarkasmus über das Gras sehr gut gefallen. Und wir kommen gerne wieder, und btw.: das Buch ist Spitze!
Posted by on 05.11.2013 - 00:49
CX - Winter Madness

MORE TO EXPLORE